Die Bobath Therapie

Das 24 Stunden Konzept

Das Bobath Konzept wird 24 Stunden pro Tag durchgeführt und gibt den Patienten so viel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich.

Das Ziel der Behandlung ist es, dass die Patienten mit einer minimalen Pathologie eine maximale Selbständigkeit erreichen. Sie sollen lernen mit ihren krankheitsbedingten Einschränkungen um zu gehen.

Und somit wird der Alltag therapeutisch gestaltet und für therapeutische Zwecke genutzt.

Die Bobath Therapie wird bei Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems angewandt.
Hauptziel ist das Wiedererlernen der Selbständigkeit und die Intergration physiologischer Bewegungsabläufe in den Alltag. D
ie Patienten sollen mit einer minimalen Pathologie eine maximale Selbständigkeit erreichen. Sie lernen mit ihren krankheitsbedingten Einschränkungen sinnvoll um zu gehen.

 

Wirkung:

•    Hemmung von unphysiologischen Bewegungsmustern
•    Verbesserung der Wahrnehmung und Feinmotorik
•    Förderung von ökonomischer Bewegung
•    Unterstützung von Gleichgewichtsreaktionen

 

Anwendung:

•    Schlaganfall
•    Multiple Skoliose
•    Morbus Parkinson
•    Zentrale Lähmungen
•    alle Erkrankungen des zentralen Nervensystems