Aber es gibt noch viel mehr

weitere Angebote in der Praxis

Cranio- Sacrale- Therapie - Die Kraft der sanften Berührung

Eine Cranio- Sacrale-Massage entspannt und ist angenehm. Der Mensch wird aus der Sicht dieser Methode als ganzheitliches und komplexes Energiesystem betrachtet und entsprechend behandelt. Das bedeutet, daß es nicht um isolierte Korrekturen von bestimmten Beschwerden geht, sondern um die Auflösung von in den Körper eingeschriebenen physiologisch oder emotional bedingten Blockaden, um so den Menschen wieder in sein energetisches Gleichgewicht zu bringen. Dies ist ein Ansatz, den die  Cranio- Sacrale-Therapie mit der chinesischen Medizin und mit anderen integrativen Körpertherapien gemeinsam hat. Die Behandlung ist sanft, einfühlsam und kommt meist mit minimalem Druck aus.


Chiropraktische Techniken

Die Chiropraktik, ist eine alternativmedizinsche, biomechanische Behandlungsmethode mit dem Ziel, die normale Beweglichkeit der Gelenke − besonders an der Wirbelsäule − wiederherzustellen. Dabei werden sowohl das gestörte Gelenkspiel als auch die Verschiebung berücksichtigt.

Die Chiropraktik legt ihr Hauptaugenmerk auf das Muskel- und Skelettsystem, das immerhin 60 % des menschlichen Körpers ausmacht. Die Techniken werden primär zur Verbesserung der Beweglichkeit sowie zur Schmerzreduktion- und Prävention angewandt.

Weiterhin können unter Umständen auch körperliche Manifestationen von Störungen innerer Organe erfasst und mit behandelt werden.


Fango / Heißluft - die warme Vorbereitung

Die Wärme dient hier der Vorbereitung auf eine Massagebehandlung. Heißluft hat nicht die Eindringtiefe von Fango, wird dadurch aber auch von Patienten vertragen, bei denen aus konstitutionellen Gründen die Fangopackung kontraindiziert wäre.

Bei der Anwendung von Fangopackungen dringt die Wärme in das tief liegende Gewebe ein und kann dieses somit lang anhaltend und wirkungsvoll erwärmen.Fangopackungen wirken u. a. bei Bindegewebs- und Muskelrheumatismus, sowie chronisch- rheumatischen Erkrankungen. Sie kommen zum Einsatz bei sportlicher oder beruflicher Überbelastung. Zudem fördern sie die Durchblutung, regen den Stoffwechsel an und lindern Schmerzen.


Schröpfen

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird. Es wird typischerweise in der Alternativemedizin eingesetzt und zählt dort zu den ausleitenden Verfahren. Es ist in der ganzen ganzen Welt von Alters her bekannt.


Schlingentisch - schwereloses schweben

Der Schlingentisch wird in der Physiotherapie als Therapiehilfsmittel benutzt, um die betroffenen, schmerzhaften oder auch unbeweglichen Gliedmaßen zu behandeln.Während der Behandlung im Schlingentisch liegen Sie zunächst bequem auf einer Therapieliege.

Ihr Becken und Ihre Beine oder auch Kopf und Arme sind in Baumwoll-Schlingen gebettet, die mittels Karabinerhaken an der Decke befestigt sind. Körperregionen, die in den Schlingen liegen, lassen sich leicht bewegen und fühlen sich gleichsam schwerelos an – am ehesten vergleichbar mit dem Auftrieb im Wasser.